OPPENLÄNDER berät GAISER-Unternehmensgruppe beim strategischen Erwerb der Clement-Unternehmensgruppe im Rahmen der ZUKUNFTSOFFENSIVE 2030

OPPENLÄNDER berät GAISER-Unternehmensgruppe beim strategischen Erwerb der Clement-Unternehmensgruppe im Rahmen der ZUKUNFTSOFFENSIVE 2030. Der strategische Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der Clement-Unternehmensgruppe ist einer der wichtigsten Bausteine dieser ZUKUNFTSOFFENSIVE. Die Gaiser-Gruppe ist eine der führenden Anbieterinnen für technische Gebäudeausrüstung. Mit dem Zukauf der Clement-Unternehmensgruppe verstärkt die Gaiser-Gruppe ihre Kompetenzen im Bereich Kälte- und Klimatechnik und erhöht ihre Mitarbeiterzahl auf über 300. Der Geschäftsführer Volker Clement bleibt weiterhin für die erworbenen Gesellschaften tätig und sichert durch den Verkauf an Gaiser den langfristigen Bestand der von ihm aufgebauten Unternehmensgruppe. Hierfür hat er die Gaiser-Gruppe in einem umfangreichen Auswahlverfahren aufgrund deren ausgezeichnetem Ruf in der Branche und gleicher Wertvorstellungen ausgewählt.

OPPENLÄNDER Rechtsanwälte hat diese Transaktion unter mittelständischen Familienunternehmen und den Aufbau der Organisationsstruktur für die künftige Zusammenarbeit mit der Familie Clement umfassend rechtlich beraten und damit auch den Beratungsschwerpunkt „mittelständische Familienunternehmen“ gestärkt. Unter der Federführung von Dr. Carl Höfer und Dr. Rolf Leinekugel (beide Corporate/M&A) waren zudem Dr. Svenja Buckstegge (IP/Datenschutz) und Marius Bücke (Arbeitsrecht) im Rahmen der Transaktion tätig.

Zur Pressemitteilung gelangen Sie hier.