Integriert

Referendariat und Praktikum

Wen wir suchen

Wir suchen exzellente und motivierte Nachwuchsjuristinnen und -juristen, die die anwaltliche Tätigkeit in einer Wirtschaftskanzlei kennenlernen wollen. Schwierige und komplexe Fallgestaltungen machen Ihnen Freude. Sie sind bereit, juristischen Problemen umfassend auf den Grund zu gehen und arbeiten hierbei gerne im Team. Außerhalb der Anwalts- und Wahlstation freuen wir uns, wenn Sie uns mit diesen Eigenschaften als wissenschaftliche Mitarbeiterin und wissenschaftlicher Mitarbeiter oder schon im Rahmen eines Praktikums unterstützen wollen.

Was wir bieten

Wir bieten Ihnen einen ungefilterten Blick hinter die Kulissen einer Wirtschaftskanzlei. Wir binden Sie in unser Team, unsere Mandate und unsere Kanzleiveranstaltungen ein. Kurzum: Sie werden Teil des Teams.

Referendarinnen und Referendare erhalten bei uns außerdem eine Vergütung von 800 € pro Wochenarbeitstag.

Was wir fordern

Als Nachweis hoher Qualifikation verlangen wir für eine Referendarstation oder eine wissenschaftliche Mitarbeit bei uns ein im Staatsteil mindestens „vollbefriedigendes“ Erstes Staatsexamen.

Hohe Anforderungen stellen wir auch an unsere Praktikantinnen und Praktikanten: Auch hier müssen Sie durch Ihre Klausur- und Hausarbeitsnoten zeigen, dass Sie zu den Besten Ihres Jahrgangs gehören.

Ihr Referendariat
bei OPPENLÄNDER

In unseren Referendarinnen und Referendaren sehen wir unsere Anwältinnen und Anwälte von morgen. Wir behandeln unsere Referendarinnen und Referendare wie Berufseinsteiger. Sie sind fester Teil unseres Teams. Eine Partnerin oder ein Partner ist für Ihre Ausbildung zuständig. Vom ersten Tag an arbeiten Sie an mandatsbezogenen Aufgaben. Sie nehmen an Besprechungen, Verhandlungen und Gerichtsterminen teil.

Gleichzeitig unterstützen wir Sie bei Ihrer Vorbereitung auf das zweite Staatsexamen. Bei der Auswahl Ihrer Aufgaben haben wir eine mögliche Examensrelevanz im Blick. Wir kooperieren mit Kaiserseminare und ermöglichen Ihnen die Teilnahme an Wochenend- und Inhouse-Seminaren und einem umfangreichen Klausurenangebot.

Das erwartet Sie im Referendariat

Mandatsarbeit

800 € pro
Wochenarbeitstag

Fortbildungs-
veranstaltungen

Kaiserseminare

Kanzleiveranstaltungen

Ihr Praktikum bei OPPENLÄNDER

Erste Einblicke in unseren Kanzleialltag und in unsere Arbeit können Sie schon im Rahmen Ihres juristischen Pflichtpraktikums bei uns sammeln. In dieser Zeit gehören Sie fest zur OPPENLÄNDER-Familie. Eine Anwältin oder ein Anwalt begleitet Sie durch Ihr Praktikum. Zusammen arbeiten Sie an Mandaten und sind bei Besprechungen und Gerichtsterminen mit dabei.

Als Teil unserer Kanzlei nehmen Sie selbstverständlich auch an unseren internen Fortbildungsveranstaltungen und den sonstigen Kanzleiveranstaltungen teil.

Sie erhalten im Zuge Ihres Praktikums eine Aufwandspauschale von 800 €.

Bewerbungen

Wenn Sie OPPENLÄNDER kennenlernen wollen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung per E-Mail.

Bewerbungen für das Referendariat oder eine wissenschaftliche Mitarbeit können Sie an Dr. Florian Schmidt-Volkmar richten. Teilen Sie uns in Ihrem Motivationsschreiben gerne mit, wenn Sie Vorlieben für ein bestimmtes Rechtsgebiet haben. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung außerdem einen tabellarischen Lebenslauf sowie zumindest das Examenszeugnis mit der Note für den Staatsteil und Ihr Abiturzeugnis bei.

Bewerbungen für ein Praktikum können Sie an Dr. Christina Koppe-Zagouras richten. Bitte fügen Sie Ihrem Motivationsschreiben einen tabellarischen Lebenslauf sowie zumindest einen Nachweis über Ihre bisherigen Studiennoten und Ihr Abiturzeugnis bei.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Florian Schmidt-Volkmar

+49 (711) 60187-262
schmidt-volkmar@oppenlaender.de

Dr. Christina Koppe-Zagouras

+49 (711) 60187-160
koppe@oppenlaender.de