03. August 2023

OPPENLÄNDER wehrt Staatshaftungsansprüche gegen das Land Baden-Württemberg ab

Der BGH hat erneut über die Frage von staatshaftungsrechtlichen Ansprüchen im Zusammenhang mit dem sog. „ersten Lockdown“ entschieden. Es ging um einen Berufsmusiker, dessen Auftritte aufgrund der Veranstaltungsverbote wegfielen. Auch diese mittelbar auf den Kläger wirkenden Maßnahmen stellen einen Eingriff in Art. 12 und 14 GG dar, so der BGH abweichend zum OLG Stuttgart. Allerdings sei dieser Eingriff gerechtfertigt, insbesondere weil die Veranstaltungsverbote durchgehend überprüft und an das Infektionsgeschehen angepasst wurden und weil die Wirkung der Maßnahmen durch Hilfsprogramme abgemildert wurden.

Der BGH hat zudem klargestellt, dass auch der Gesetzgeber des Infektionsschutzgesetzes nicht verfassungsrechtlich verpflichtet war, weitergehende Entschädigungsansprüche zu regeln. Der Zeitraum der Maßnahme sei unter Berücksichtigung des Unternehmerrisikos zumutbar gewesen.

Pressemitteilung des Bundesgerichtshofs

Weitere Kanzlei-News

14. Juni 2024

OPPENLÄNDER Anwältinnen und Anwälte von Best Lawyers ausgezeichnet

Das Handelsblatt hat das neueste Ranking von Best Lawyers veröffentlicht und OPPENLÄNDER wurde mehrfach ausgezeichnet.

Beitrag lesen
14. Juni 2024

OPPENLÄNDER verteidigt Wurstwarenhersteller erfolgreich in Grundsatzstreit gegen den Schutzverband Nürnberger Bratwürste

Der Schutzverband Nürnberger Bratwürste e.V. ist vor dem Landgericht München I gegen den Wurstwarenhersteller Franz Ostermeier GmbH vorgegangen. Er störte sich insbesondere an Form und Größe der in Niederbayern hergestellten Würstchen sowie und an der Gestaltung der Verpackung.

Beitrag lesen
02. Mai 2024

JUVE-Rechtsmarkt listet Dr. Corina Jürschik-Grau unter den Top 50 im Beihilferecht

JUVE betont ihre Expertise im Verkehrssektor, ihre Erfahrung in Rückforderungsfällen und ihre enge Anbindung an Vergabe- und Regulierungspraxis.

Beitrag lesen
23. April 2024

OPPENLÄNDER berät die devolo GmbH beim Verkauf ihres Geschäftsbetriebs an die SOL-Gruppe

OPPENLÄNDER hat die devolo GmbH bei dem international angelegten Investorenprozess sowie in der damit einhergehenden arbeitsrechtlichen Restrukturierung umfassend beraten.

Beitrag lesen