08. April 2021

Online-Seminar „M&A und Datenschutz“

„Getting the Deal done“ und Datenschutz – Das geht zusammen! Lösungsansätze für typische Transaktionsstrukturen

Donnerstag, 15. April 2021 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Für alle an einer Transaktion beteiligten Parteien und Berater ist die Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben essentiell. Nichtbeachtung ist schon lange, nicht erst seit Inkrafttreten der DSGVO, keine Option mehr.

Immer häufiger tauchen im Verlauf einer Transaktion „Red Flags“ im Datenschutz auf, die von den Beteiligten nicht erwartet wurden. Ein Käufer muss in der Due Diligence daher möglichst frühzeitig analysieren, wie das Target im operativen Geschäft mit Daten umgeht und ob die datenschutzrechtlichen Regelungen beachtet werden. Auch in der Due Diligence müssen datenschutzrechtliche Anforderungen beachtet werden. Wenn die Daten ein wichtiges Asset des Targets sind, muss die Transaktionsstruktur so gewählt werden, dass die Daten auch nach der Post-Merger-Integration ohne erhebliche Hürden weiter genutzt werden können. Datenschutz spielt deshalb schon bei der Strukturierung der Transaktion eine entscheidende Rolle.

Anhand typischer Transaktionsstrukturen zeigen wir, welche Gestaltungsmöglichkeiten bestehen und wie die Marktpraxis den Datenschutz im Share-Deal und Asset-Deal abdeckt.

Das Online-Seminar findet via BigBlueButton statt. Den Zugangslink erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung per E-Mail (veranstaltungen@oppenlaender.de). Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Softwareinstallation möglich.

Nach den Vorträgen gibt es Gelegenheit zur Online-Diskussion.

Weitere Kanzlei-News

14. Juni 2024

OPPENLÄNDER Anwältinnen und Anwälte von Best Lawyers ausgezeichnet

Das Handelsblatt hat das neueste Ranking von Best Lawyers veröffentlicht und OPPENLÄNDER wurde mehrfach ausgezeichnet.

Beitrag lesen
14. Juni 2024

OPPENLÄNDER verteidigt Wurstwarenhersteller erfolgreich in Grundsatzstreit gegen den Schutzverband Nürnberger Bratwürste

Der Schutzverband Nürnberger Bratwürste e.V. ist vor dem Landgericht München I gegen den Wurstwarenhersteller Franz Ostermeier GmbH vorgegangen. Er störte sich insbesondere an Form und Größe der in Niederbayern hergestellten Würstchen sowie und an der Gestaltung der Verpackung.

Beitrag lesen
02. Mai 2024

JUVE-Rechtsmarkt listet Dr. Corina Jürschik-Grau unter den Top 50 im Beihilferecht

JUVE betont ihre Expertise im Verkehrssektor, ihre Erfahrung in Rückforderungsfällen und ihre enge Anbindung an Vergabe- und Regulierungspraxis.

Beitrag lesen
23. April 2024

OPPENLÄNDER berät die devolo GmbH beim Verkauf ihres Geschäftsbetriebs an die SOL-Gruppe

OPPENLÄNDER hat die devolo GmbH bei dem international angelegten Investorenprozess sowie in der damit einhergehenden arbeitsrechtlichen Restrukturierung umfassend beraten.

Beitrag lesen