09. Juni 2023

OPPENLÄNDER zählt erneut zu den renommiertesten Kanzleien für Kartellrecht und M&A

Das aktuelle WirtschaftsWoche-Ranking 2023 zählt Prof. Dr. Albrecht Bach im Bereich Kartellrecht und Dr. Felix Born im Bereich M&A zu den Top-Anwälten in Deutschland.

Dr. Felix Born beriet zuletzt die NTT DATA-Gruppe beim Erwerb einer Beteiligung an dem SAP DATA Transformation Partner Natuvion GmbH und die Rieker Finanz Gruppe beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an dem Formenbauer KOBRA Formen GmbH.

Das Handelsblatt Research Institute (HRI) fragte für die WirtschaftsWoche über 5000 Juristen aus 243 Kanzleien nach ihren renommiertesten Kollegen für M&A und Kartellrecht. Nach deren Bewertung setzten sich für M&A 49 Kanzleien mit 83 Juristen durch und für Kartellrecht 37 Kanzleien mit 80 Anwälten.

Weitere Kanzlei-News

18. August 2023

JUVE nominiert OPPENLÄNDER als Kanzlei des Jahres für Kartellrecht

Wir freuen uns mit unserem Kartellrechts-Team, das erneut für diese Auszeichnung nominiert wurde. Wir sehen das als klare Bestätigung für die erfolgreiche Arbeit im Interesse unserer Mandanten.

Beitrag lesen
04. August 2023

Verfassungsmäßigkeit des Trennungsgebots im Glücksspiel bestätigt

Verfassungsbeschwerden von Wettvermittlern erfolgreich zurückgewiesen: glücksspielrechtliches Trennungsgebot mit der Landesverfassung vereinbar. OPPENLÄNDER hat in den Verfassungsbeschwerdeverfahren für das Land Baden-Württemberg jeweils zur Vereinbarkeit des Trennungsgebots mit den Vorgaben des Grundgesetzes und der Landesverfassung Stellung genommen.

Beitrag lesen
03. August 2023

OPPENLÄNDER wehrt Staatshaftungsansprüche gegen das Land Baden-Württemberg ab

Die Veranstaltungsverbote im sog. ersten Lockdown waren geeignet, erforderlich und verhältnismäßig. Deshalb war der damit verbundene Eingriff in Art. 12, 14 GG rechtmäßig. Staatshaftungsrechtliche Entschädigungsansprüche bestehen nicht.

Beitrag lesen
03. August 2023

Land kann den „Faulen Pelz“ in Heidelberg für den Maßregelvollzug nutzen

Die im öffentlichen Baurecht tätigen OPPENLÄNDER-Rechtsanwälte Prof. Dr. Christofer Lenz, Dr. Jens Ritter und Dr. Maximilian Stützel haben das Land im Streit um die Nutzung des früheren Gefängnisses „Fauler Pelz“ in Heidelberg erfolgreich beraten.

Beitrag lesen