09. August 2017

SHW AG übernimmt Lust Hybrid-Technik GmbH

OPPENLÄNDER Rechtsanwälte hat die zum SHW-Konzern gehörende SHW Automotive GmbH bei der Übernahme der Anteile an der Lust Hybrid-Technik GmbH mit Sitz in Hermsdorf (Thüringen) beraten. Die Lust Hybrid-Technik GmbH deckt als Anbieter im Bereich Electronics Manufacturing Services die komplette Auftragsfertigung von elektronischen Baugruppen ab – von der Prozessentwicklung über die Leiterplattenbestückung bis hin zu komplexen Prüfkonzepten und weltweiter Auslieferung. Der SHW-Konzern optimiert mit dem Zukauf seine Wertschöpfungstiefe im Bereich elektrisch angetriebener Pumpen. Für SHW war folgendes Oppenländer-Team tätig: Dr. Felix Born (Federführung, Partner, Corporate/M&A), Dr. Torsten Gerhard (Partner, Öffentliches Recht), Dr. Christian Gunßer (Partner, Corporate Finance/M&A), Dr. Anne-Kathrin Bettecken (Corporate M&A), Marius Bücke (Arbeitsrecht).

Weitere Kanzlei-News

23. November 2022

Zweite Direktvergabe an Karlsruher Verkehrsunternehmen abgeschlossen

Die Stadt Karlsruhe hat ihren öffentlichen Personennahverkehr durch die Direktvergabe eines öffentlichen Dienstleistungsauftrags nach VO 1370/2007 an ihr kommunales Verkehrsunternehmen VBK auf eine neue Grundlage gestellt.

Beitrag lesen
15. November 2022

Neuer Partner bei OPPENLÄNDER

Dr. Joachim Ott ist seit heute assoziierter Partner bei OPPENLÄNDER.

Beitrag lesen
28. Oktober 2022

EuGH zum Verhältnis von Kartell- und Regulierungsrecht

In einem von Prof. Dr. Markus Köhler und Dr. Malte Weitner geführten Prozesskomplex zu Stationsnutzungsentgelten der Deutschen Bahn hat der EuGH am 27.10.2022 über Verhältnis und Zusammenspiel von Kartell- und Regulierungsrecht entschieden.

Beitrag lesen
26. Oktober 2022

Was tun bei einem Eintrag ins Wettbewerbsregister?

Bei den Stuttgarter Compliance-Gesprächen der Stuttgarter Zeitung hat OPPENLÄNDER-Partner Dr. Matthias Ulshöfer erläutert, wie ein Eintrag und eine drohende Vergabesperre vermieden werden kann.

Beitrag lesen